Abwasserdekontamination

A 01 Abwasser Startseite

Abwasserdekontamination

Zu einer Chemischen Ver- und Entsorgung kann auch die Abwasserdekontamination gehören. Die Abwässer aus Sicherheitslaboren und Seziersälen, in welchen Sektionen an Leichen durchgeführt werden, die an hoch infektiösen Krankheiten verstorben sind, müssen behandelt werden bevor eine gefahrlose Entsorgung möglich ist. Diese Behandlung kann durch zusetzen von Natronlauge geschehen, sodass die Abwässer zu einer schwachen Natronlauge werden. Diese Natronlauge wird durch ein doppelwandiges, Drucküberwachtes Rohrleitungsnetz zu den Behandlungsstellen gefördert. Nach einer gewissen Wirk Zeit in den Behandlungsstellen  können die dekontaminierten, alkalischen Abwässer dann gefahrlos durch ein Molchbares Rohrsystem in einen grösseren Abwassertank abgepumpt werden. Nach Erreichen einer gewissen Menge wird das alkalische Abwasser aus den Lagertanks  über ein ebenfalls Molchbares Leitungssystem der Neutralisation zugeführt. Die Entwicklung und Lieferung einer solchen Abwasserdekontamination gehört zu den Herausforderungen denen wir uns gerne stellen.

Ausführungen

A 01 Abwasser Natronlauge 30   A 01 Natronlauge 8   00 Abwasserdekontaminationsstellen Startseite   00 Molchbare Leitungen Startseite-